Wölfe Schafe und Schäferhunde

Wenn es ums Überleben geht, können Menschen im Allgemeinen in 3 verschiedene Arten von Tieren kategorisiert werden. Die Entscheidung, welches Sie sein werden, liegt bei Ihnen. Wenn Sie diesen Artikel gut verstehen, wird die Wahl am Ende klar sein. Beginnen wir mit der Betrachtung der Schafe.

 

Schafe, die Mehrheit der Menschen

Die Mehrheit der Menschen wird unter die Kategorie der Schafe fallen. Sie gehen durch ihr tägliches Leben, ohne sich einer Gefahr oder möglichen Krise bewusst zu sein… bis es zu spät ist. Dies sind die Menschen, die nichts planen oder sich auf nichts vorbereiten. Normalerweise haben sie nicht viel Geld gespart.

Ihre Häuser haben nicht viel Nahrung oder Wasser gelagert. Wenn ein Hurrikan im Anmarsch ist, fangen sie an, ihre Fenster zuzukleben, weil sie keine Metallfensterläden haben und so weiter. Schafe sind oft Opfer… und das bringt uns zum nächsten Tier.

 

Wölfe beuten die Schafe aus

Wölfe sind Menschen, die die Schafe ausbeuten. Normalerweise sind das die kriminellen Elemente der Gesellschaft, die keine Skrupel haben, Gewalt anzuwenden, um sich zu nehmen oder zu bekommen, was sie wollen.

Für viele von ihnen ist allein der Besitz einer Schusswaffe die beste Vorbereitung. Mit ihr rauben sie einfach die Schafe aus und nehmen sich, was immer die Schafe haben. Da die meisten Menschen Schafe sind, mangelt es den Wölfen nie an Beute. Wenn man sich die hohe Kriminalitätsrate anschaut, ist es offensichtlich, dass Wölfe oft Verbrechen an Schafen begehen. Schafe werden verletzt oder sogar getötet… und die Wölfe kommen normalerweise damit durch, bis die Schäferhunde kommen.

Schäferhunde sind die Beschützer

Als Schäferhunde werden Menschen bezeichnet, die proaktiv sind und im Allgemeinen als “Beschützer” ihres Stammes agieren. Ein Schäferhund ist nicht geschlechtsspezifisch, und er bezieht sich nicht nur auf Gesetzeshüter.

Wenn Sie eine alleinerziehende Mutter sind, die gut bewaffnet ist und sich gegen zwei Eindringlinge verteidigen kann, die versuchen, in Ihr Haus einzubrechen, sind Sie ein Schäferhund, der auf seine Kinder aufpasst. Wenn Sie ein Mann sind, der in der Lage ist, sich gegen einen Schläger zu verteidigen, der versucht, Sie auszurauben, sind Sie ein Schäferhund. Ein Schäferhund ist das polare Gegenteil von Schafen.

Schäferhunde beschützen die Schafe und führen sie in Sicherheit. Wölfe kommen nicht in die Nähe der Schafe, wenn die Hunde in der Nähe sind. Es kommt alles auf die Denkweise und den Glauben eines Menschen an. Die bloße Handlung, bereit zu sein, macht Sie zu einem Schäferhund. Wenn Sie jedoch glauben, dass Menschen grundsätzlich gut sind und dass Sie sich aus einer potenziell gefährlichen Situation herausreden können, haben Sie vielleicht manchmal Glück… oder Sie enden als totes Schaf. In der realen Welt tragen diese “Wölfe” Waffen.

Sie müssen über Ihre Herangehensweise und Haltung im Leben nachdenken. Wollen Sie ein Wolf, ein Schaf oder ein Schäferhund sein? Die Entscheidung, welche Art von Tier Sie sein wollen, ist der erste Schritt, um Ihr volles Potenzial als Prepper zu erreichen.

In Krisenzeiten werden Kriminalität und Gewalt zunehmen, ob Sie es wollen oder nicht… und ob Sie es akzeptieren oder nicht. Das ist einfach der Lauf der Dinge. Wenn Sie sich entscheiden zu blöken, werden Sie vom Heulen der Wölfe verschlungen werden. Wenn du dich entscheidest zu bellen, wirst du die Wölfe in die Flucht schlagen. Letztendlich liegt die Wahl bei Ihnen. Erkenne dich selbst gut und entscheide weise.